zurück zu News

Stromag liefert ein komplettes Antriebsstrangpaket für ZAUGG-Schneefrässchleudern

In kälteren Regionen sind die Menschen auf große Schneefrässchleudern angewiesen, damit der Alltag auch bei winterlichen Schneemassen weitergehen kann. Um die Zuverlässigkeit dieser Geräte zu gewährleisten, benötigen die Hersteller besonders robuste Komponenten für den Antriebsstrang. Der führende Schweizer Schneefräsenhersteller ZAUGG AG EGGIWIL bestellte daher das komplette Antriebsstrangpaket für seine Schneefräsenmodelle bei Stromag.

Die Schneefrässchleudern von ZAUGG AG EGGIWIL sind mit einer Kombination aus Fräshaspel und Schleuderrad ausgestattet, die den verdichteten Schnee zerkleinern und über einen Auswurfkamin von der Fahrbahn schleudert. Fräshaspel und Schleuderrad sind über Getriebe und Antriebskomponenten miteinander und mit dem Motor verbunden. Die Schneefrässchleudern von ZAUGG AG EGGIWIL können direkt vorn an Radladern und anderen Trägerfahrzeugen betrieben werden und somit auch schwer zugängliche Stellen räumen.

Neue Vorschriften

snow blowers cutting reels

Aufgrund einer neuen Vorschrift zur Regelung des Nachlaufs der Fräshaspel und des Schleuderrades war bei ZAUGG AG EGGIWIL eine Neukonstruktion notwendig. Die neue Vorschrift besagt, dass das Schleuderrad und die Fräshaspel innerhalb von 10 Sekunden zum Stillstand kommen müssen. Hierfür musste eine Bremse in den Antriebsstrang integriert werden. Nach Erörterung der Möglichkeiten mit Stromag fiel die Entscheidung für ein antriebstechnisches Komplettpaket als optimale Lösung.

Eine fertige Baugruppe

Stromag, eine führende Marke der Altra Industrial Motion Corporation, ist ein weltweit tätiger Hersteller von Bremsen, Kupplungen und anderen Antriebskomponenten. Michael Frank, Produktspezialist Kupplungen und Bremsen bei Stromag, erklärt: „Im Austausch mit dem Technikteam von ZAUGG AG EGGIWIL wurde aus der Nachrüstung einer Bremse, um die neue Vorschrift zu erfüllen, die Integration diverser neuer Antriebskomponenten in ein vorhandenes Schneefräsenmodell. Dank unserer Expertise und Erfahrung im Bereich Bremsen und Kupplungen können wir als OEM-Zulieferer Komplettsysteme nach Kundenvorgabe liefern."

Stromag Custom Hydraulic Multi Disc Brake
Stromag Custom Hydraulic Multi Disc Brake

Stromag lieferte ein komplettes Antriebsstrangpaket bestehend aus einer maßgeschneiderten hydraulischen Lamellenbremse KMB 80, einer kompakten Hydraulikkupplung KHE 800/2, einer elastischen Kupplung PCS 321, einer Zahnkupplung SDW 200, einer Gelenkwelle und einer Elektromagnet-Zahnkupplung EZB 20 T.

In enger Zusammenarbeit mit ZAUGG AG EGGIWIL unterbreitete Stromag in der Entwicklungsphase mehrere Lösungsvorschläge. Schließlich wurde eine Sonderausführung der hydraulischen Lamellenbremse KMB 80 eingebaut, um die erforderliche Bremsleistung für die Fräswalze zur Verfügung zu stellen. Des Weiteren wurde eine kompakte hydraulische Kupplung integriert, die das vollständige Trennen der Fräsbaugruppe bei laufendem Motor ermöglicht. Eine direkt mit dem Dieselmotor verbundene flexible Kupplung nimmt Drehschwingungen auf. Darüber hinaus erhielt der überarbeitete Antriebsstrang eine neue Steckkupplung und Gelenkwelle zum Antrieb von Fräshaspel und Schleuderrad. Für die Rückwärtsgangoption wurde eine elektromagnetische Zahnkupplung eingesetzt. Alle diese Komponenten wurden an der Monoblock-Schneefrässchleuder Mobl 230 von ZAUGG AG EGGIWIL getestet und als komplette Baugruppe in das aktualisierte Design übernommen.

Kapazität und Kompetenz als OEM-Zulieferer

„Um die vielen Aspekte dieser Lösungen zu integrieren, mussten unsere Einrichtungen in Europa koordiniert zusammenarbeiten. So hat unser Team in La Guerche in Frankreich die Steckkupplungen gefertigt, während an unserem Standort in Unna die schaltbaren Kupplungen und Bremsen entstanden. Wir sind in der Lage, unser fachliches Know-how zu bündeln und einsatzfertige Antriebsbaugruppen exakt nach OEM-Spezifikationen zu liefern. Unser hochqualifiziertes technisches Personal kennt sich bestens mit Prototyping-Prozessen und der kundenspezifischen Anpassung unserer Lösungen aus", sagt Michael Frank.

Dank seiner Engineering-Kompetenz konnte Stromag auch die Herausforderungen dieses Projekts lösen. Zum Beispiel trat beim Prototyp ein Ausrichtungsproblem zwischen Getriebe und elastischer Kupplung zutage, dass durch den Einbau eines weicheren Gummielements schnell behoben werden konnte. Da bei der Entwicklung des neuen Antriebsstrangs Stromag als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung stand, bestand während des gesamten Projekts ein entsprechend hohes Maß an Reaktionsfähigkeit. Weil die gesamte Antriebstechnik aus einer Hand stammt, konnte zudem der Ersatzteilbestand erheblich reduziert und der Einkauf vereinfacht werden.

„Nach dem Erfolg mit der Mobl 230 haben wir nun auch bei der Schneefrässchleuder Mobl 380 mit ZAUGG AG EGGIWIL zusammengearbeitet", fügt Michael Frank hinzu. „Die Konfiguration ist dieselbe, aber wir haben die Antriebskomponenten auf die neuen Anforderungen abgestimmt. Dazu gehören steifere elastische Kupplungen, eine neue Gelenkwelle, eine verstärkte hydraulische Lamellenbremse und eine Steckkupplung, die für höhere Drehmomente ausgelegt ist. Wir können unsere Komponenten ganz nach den Bedürfnissen des Kunden kombinieren. Das ist ideal, wenn es um unterschiedliche Modelle und Einsatzbereiche geht. Jetzt konzentrieren wir uns auf das kleinere Modell und auf elektrisch betätigte Kupplungen, die einfacher anzusteuern sind."

Bahn frei

Mit einem Komplettsortiment an Antriebskomponenten, das durch einen weltweit verfügbaren technischen Service unterstützt wird, kann Stromag den Prototyping- und Produktionsprozess erheblich erleichtern. Als zentraler Ansprechpartner für Bremsen, schaltbare Kupplungen und elastische Kupplungen beschleunigt Stromag nicht nur den Entwicklungsprozess, sondern vereinfacht in der Folge auch die Fertigung, die Ersatzteilverwaltung und den Einkauf. Hinzu kommt die hohe Reaktionsfähigkeit des Unternehmens, d. h. schnelle Überwindung technischer Herausforderungen während der Entwicklung oder Produktion. Stromags Erfolgsbilanz als OEM-Zulieferer bedeutete für ZAUGG AG EGGIWIL freie Bahn auf dem Weg zum neuen, leistungsfähigeren Antriebsstrang.

www.stromag.com